Hüftgelenkschmerz akut Qi-und Blutstagnation

Hüftgelenkschmerz akut Qi-und Blutstagnation

Akute Schmerzen durch Trauma und deren Folgeerscheinungen  – klinische Symptome:

  • Schmerzen nach Trauma, wie Prellungen, Verstauchungen oder Verdrehungen
  • Schmerzen sind stark und einseitig
  • Schmerzen strahlen in Richtung Lendenwirbelsäule oder untere Extremitäten, Beine oder Oberschenkel aus
  • Bei einer Qi Stagnation findet man ziehende Schmerzen
  • Bei einer Xue Stagnation findet man punktuelle Schmerzen
  • Es bestehen bei Berührung, Kontakt oder Bewegung Schmerzen
  • Verschlimmerung der Schmerzen eher in der Nacht

 

Hauptpunkte bei akuten Hüftschmerzen durch Qi oder Xue Stagnation: Gb 29, Gb30, Gb31

 

Unterstützende Punkte in der Akupunktur Unterstützende Punkte bei akuten Hüftschmerzen durch Qi oder Xue Stagnation:

 

Ergänzende in der Akupunktur Unterstützende Punkte bei akuten Hüftschmerzen durch Qi oder Xue Stagnation

 

 

Phytotherapie bei akuten Hüftschmerzen – Qi und Blut Stagnation

  Phytotherapie bei Qi und Xue-Stagnation      
  Radix Ledebouiriellae           3,0 g  
  Herba Schizonepetae           3,0 g  
  Radix Ligustici Chuanxiong         3,0 g  
  Radix Glycyrrhizae           3,0 g  
  Radix Angiligae Sinensis           6,0 g  
  Rhiozoma Atractylodis           10,0 g  
  Pricarpium Zanthoxyli Bungeani         10,0 g  
  Pericarpium Sophorae Flavescentis         15,0 g  
  Cortex Phellodendri           6,0 g  

 

Homöopathie bei akuten Hüftschmerzen – Qi und Blut Stagnation

Rhus toxicodendron

Eigenschaften:

Leitet Wind-Feuchtigkeit aus: grippaler Infekt mit Gliederschmerzen und Gliederschwere, Nackensteifigkeit, Kopfschmerzen

Klärt feuchte Hitze: Herpes (simplex, zoster), juckende brennende Bläschen, Scharlach

Klärt Herz-Hitze: innere Unruhe, rote juckende Bläschen im Gesicht,

Befreit die Taiyang-Leitbahnen: ischialgiforme Schmerzen, Schmerzen in Nacken, Schulter und Rücken

Löst Qi- und Blutblockaden durch Trauma: Muskelverletzungen, Muskelprellungen, Sehnenverletzungen, Verstauchung, Zerrungen

Entkrampft den Bewegungsapparat: Muskelkrämpfe

Modalität: Besserung durch Bewegung und Wärme; Verschlechterung durch Kälte und Ruhe

Verabreichung: Yin bis neutral (D6-D12), Yang (D30) im Bereich Bewegungsappara

Arnica montana

Eigenschaften:

Kühlt Bluthitze: Gelenkentzündungen, Entzündungen im Bereich des Bewegungsapparates, Verbrennungen, Nasenbluten, Insektenstiche, Bluthochdruck, Neuralgie (brennender Nervenschmerz)

Aktiviert die Blutzirkulation: Prellungen, Schwellungen, Stauchungen, Quetschungen, Hämatome

Wandelt Schleim: Krampfadern, Arteriosklerose, Furunkel

Stärkt Yin: nervöse Herzbeschwerden

Modalität: Besserung durch Liegen, Ruhe; Verschlechterung durch Bewegung, Berührung, feuchte Kälte, Erschütterung

Verabreichung: Yin (D4 – D6) und Yang (D30)

Arnica montana

Eigenschaften:

Kühlt Bluthitze: Gelenkentzündungen, Entzündungen im Bereich des Bewegungsapparates, Verbrennungen, Nasenbluten, Insektenstiche, Bluthochdruck, Neuralgie (brennender Nervenschmerz)

Aktiviert die Blutzirkulation: Prellungen, Schwellungen, Stauchungen, Quetschungen, Hämatome

Wandelt Schleim: Krampfadern, Arteriosklerose, Furunkel

Stärkt Yin: nervöse Herzbeschwerden

Modalität: Besserung durch Liegen, Ruhe; Verschlechterung durch Bewegung, Berührung, feuchte Kälte, Erschütterung

Verabreichung: Yin (D4 – D6) und Yang (D30)