Nackenschmerzen Wind-Hitze

Nackenschmerzen Wind-Hitze

Dabei werden akute Entzündungen im Bereich des Nackens gefunden mit deutlicher Rötung der umliegenden Strukturen. Klinische Symptome sind:

  • Schmerzen sind akut, heftig und treten plötzlich auf
  • Schmerzen sind stark und einseitig
  • Schmerzen strahlen in Richtung Occiput aus, Kopf, Brustwirbelsäule, Schulter oder Arm aus
  • Schmerzen verstärken sich durch Berührung oder Kontakt
  • Es besteht eine Bewegungseinschränkung 
  • Es besteht eine Rötung der Haut und des Gewebes
  • Es tritt eine Hitzegefühl des Nackens oder/und der oberen Extremitäten auf
  • Dei Muskulatur ist gereizt
  • Es besteht eine Abneigung gegen Hitze
  • Es tritt durch Kälte eine Besserung auf
  • Kommt der Pathogenese Faktur Nässe hinzu, so treten Schwellung , Taubheitsgefühl und eine Abneigung gegen Nässe auf.

 

Hauptpunkte bei akuten Nackenschmerzen durch den pathogenen Faktur Wind Hitze

 


Unterstützende Punkte bei akuten Nackenschmerzen durch den pathogenen Faktur Wind Hitze

 

 

Phytotherapie bei akuten Nackenschmerzen durch den pathogenen Faktur Wind Hitze

 

  Phytotherapie          
  Radix Bupleuri           3-9 g  
  Radix Puerariae           6-12 g  
  Radix et Rhizoma Notoptergii           3-6 g  
  Radix Angelicae Dahuricae           3-6 g  
  Radix Scutellariae           6-9 g  
  Gypsum fibrosum           4,5 -15 g  
  Radix Patycodi Grandiflori           3-6 g  
  Radix Paeoniae Lactifori           6-9 g  
  Radix Glycyrrhizae Uralensis           3-6 g  
  Radix Zingiberis off.           3-6 g  
  Fructus Zizyphi Jujubae           2-3 Stück  

 

Homöopathie bei akuten Nackenschmerzen durch den pathogenen Faktur Wind Hitze

 

Belladonna (Tollkirsche)

Wind – Hitze -ausleitend: Sonnenbrand, Sonnenstich, roter heißer Kopf, –

Kühlt Bluthitze: hohes Fieber, rotes Gesicht, pulsierende Entzündungen, Erysipel, Konjunktivitis, starke Menstruation  

Klärt feuchte Hitze: Mastitis, Endometritis, Bronchitis, Nephritis Arthritis heiß und rot

wirkt Schmerzstillend, entkrampfend: Bauchkoliken, Nierenkoliken, Gallenkolik, pulsierender Schmerz, Fieberkrämpfe, Nebenhöhlenschmerz, stechende Kopfschmerzen, Nervenschmerzen steckend und bohrend, stechend schmerzhafte Menstruation

Säfte produzierend: trockene Kehle, Mundtrockenheit neutral

Verabreichung: D12 YANG D 30

Sanguinaria canadensis (Blutwurzel)

Kühlt Bluthitze: starke Menstruation, klopfende pulsierende Kopfscherzen, Polypen der Nase und der Gebärmutter, Clusterkopfschmerz, 

Kühlt Hitze der Taiyng und Shaoyang-Leitbahnen:Ischialgie brennend, brennende Armschmerzen, rheumatische Schmerzen in Schulter oder Nacken

Klärt Lunge-Hitze: Lungenkatharrh, Lungenentzündung, trockener Husten, Kehlkopfentzündung

Stärkt Yin: heißt Hand- und Fußflächen, Hitzewallungen v.a. nachts, klimakterische Palpitaionen – D6-D12, D30 im Bereich Bewegungsapparat